Willkommen!

Das "Haus St. Martin am Autoberg" in Hattersheim ist eine integrierte Facheinrichtung
für wohnungslose Menschen im Main-Taunus-Kreis.

Wir bieten Menschen, die von Wohnungslosigkeit betroffen oder bedroht sind, professionelle
Hilfeleistungen in der Beratungsstelle, in der Tagesaufenthaltsstätte "Café am Autoberg",
den Gästezimmern des Übernachtungsbereiches und im Betreuten Wohnen.

Auf dieser Homepage können Sie sich einen Überblick über unsere Angebote und Aktivitäten verschaffen

Hier kommen Sie direkt zur Website der
der Hattersheimer- Hofheimer Tafel

 
Frankfurter 2.1 :

m letzten Jahr wurde das Kunstprojekt „Die Frankfurter 2.0“ mit dem Titel „Kunst im öffentlichen Raum – Eine Straße wird bunt“ aus der Taufe gehoben. Aufgrund des großen Erfolgs und der positiven Resonanz haben sich die Organisatoren – die städtische Wirtschaftsförderung und Klaus Störch, Leiter des Hauses St. Martin am Autoberg – entschlossen, das Kunstprojekt fortzuführen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunst in den Schaufenstern der Frankfurter Straße


Am vergangenen Wochenende  verwandelten sich die Frankfurter Straße und ein Teil der angrenzenden Rotenhofstraße in eine Galerie. Vier Wochen lang zeigen Künstlerinnen aus dem Umfeld der Kunstpädagogin Anita Kaleja in elf Geschäften, die räumlich für dieses Projekt besonders geeignet sind, eine Auswahl ihrer Kunstwerke. Alle Beteiligten freuen sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher und auf einen regen Austausch.

 

 

Die Künstlerinnen um die Kunstpädagogin Anita Kaleja (rechts) vor dem Haus Sankt Franziskus in Hattersheim

Mit dem Kunstprojekt „Eine Straße blüht auf“ wird erneut ein besonderes Augenmerk auf die Innenstadt gelegt. „Die Frankfurter Straße ist bunt, vielseitig, multikulturell, lebendig, lebenswert“, erklärt Klaus Störch die Motivation des Kulturprojekts.

Folgende Geschäfte beteiligen sich an diesem Projekt:

 

Weiterlesen...
 
SALVAETE! SEID GEGRÜSST!

Kunst und Kultur am Autoberg
Siegfried Bohl, Malerei

SALVAETE! SEID GEGRÜSST!

Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms „Kunst und Kultur am Autoberg“ zeigt der Hattersheimer Hobby-Künstler Siegfried Bohl in der Zeit vom 12. Mai bis einschließlich 30. Juni 2016 eine Auswahl seiner Gemälde, die in den letzten Jahren entstanden sind.
Bohl wurde am 6. Dezember in Hattersheim-Okriftel geboren.
Schon im ersten Jahr seiner Einschulung wurde seine musische Neigung von den Lehrern erkannt. Aber erst sehr viel später fand er die Möglichkeit, sich der Malerei zu widmen und sich zu verwirklichen.
Durch die Bekanntschaft zum Vater eines Jugendfreundes erfuhr Bohl erste und erstaunende Eindrücke in der Kunst.
Den letzten Ansporn die Malerei ernsthaft zu betreiben gab eine Freundin, als er zwanzig Jahre alt war.

 

Weiterlesen...
 
Verwaltungsmitartbeiter/in gesucht

das Team im Haus Sankt Martin am Autoberg sucht ab sofort eine nette Kollegin oder einen netten Kollegen für unsere Verwaltung.
In der Anlage übersende ich die Stellenausschreibung mit dem Anforderungsprofil. Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet.
Wer  einen Job sucht oder jemanden kennt, der auf der Suche nach einem Arbeitsplatz ist, der kann sich bei mir melden!

Herzliche Grüße, klaus störch (06190 935712 // Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Für die Facheinrichtung Wohnungslose, Haus St. Martin am Autoberg, in Hattersheim suchen wir ab dem 01.06.2016 eine/n Verwaltungsmitarbeiter/in

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4